Köpfe

Leitungsteam

Prof. Christoph Braunschweig, Professor Dr. (Staatl. Wirtschaftsuni. Ekaterinburg)

Wissenschaftliche Leitung, Dekan Wirtschaftswissenschaften

Als ehemaliger studentischer Hörer von Friedrich A. von Hayek ist er heute selber ein prononcierter Vertreter der „Österreichischen Schule der Nationalökonomie“, was auch in seinen zahlreichen Publikationen zum Ausdruck kommt (darunter 15 Fach- u. Sachbücher sowie Fachartikel   u. a. im Harvard Business Manager, Handelsblatt, Frankfurter Zeitung, Gabler-Magazin, Focus, Welt am Sonntag, Lebensmittel-Zeitung, Bau-Woche, Süddeutsche Zeitung, Rheinischer Merkur, Frank & Frei Magazin, Deutsches Ärzteblatt usw.) Aktuelle Buchveröffentlichung: „Die Kreditgeldwirtschaft“, Gabler Springer Verlag.

Prof. D. E. Franke, Dipl. Ing.

Pro-Rektor, Dekan Mathematik und Statistik

Studium der Mathematik an der Universität Köln mit Nebenfach Betriebswirtschaftslehre, anschließend Studium der Nachrichtentechnik an der TH Köln, Abschluss Diplom.

1991 Gründung des Repetitoriums „franke-rep“ für Studierende der Betriebs-, Volkswirtschaftslehre, Mathematik und Recht. 1999 Gründung der new-virtual-learning AG, Vorstand für Produktion & Technik, Entwicklung der 1. Online Akademie für Studierende mit über 500 Online-Lehreinheiten für Recht, BWL & VWL, 2006-2010 Übernahme diverser Lehraufträge, z.B. an der TH-Köln bzw. der Kölner Journalistenschule, 2010 Gründung der Open School of Ethical Entrepreneurship.

Seit April 2018 bringt er seine exzellente Expertise in die HIBS ein als Pro-Rektor und Leiter des Fachbereichs Mathematik und Statistik.

Prof. Hildegard M. Franke, Ass. Jur.

Didaktische Leitung, Dekan Consciousness and Transformation

Wissen zielgruppengenau zuzuschneiden und nachhaltig zu vermitteln, dieser Aufgabe widmete sich Frau Franke schon während ihres Jurastudiums in Köln, seit gut 30 Jahren im eigenen Repetitorium und der gemeinsam mit Ihrem Ehemann umgesetzten Online Akademie, sowie im Rahmen der von ihr aus dem Club of Europe heraus gegründeten European Entrepreneur Academy.

Seit 2004 ist sie schwerpunktmäßig als Coach und Ausbilder in der Persönlichkeitsentwicklung tätig: Menschen dabei unterstützen, ihre Potenziale, ihren Weg zu erkennen und frei von Belastungen und Blockaden zu gehen. Ihr Credo: Achtsamkeit und Bewusst Sein in allen Lebensbereichen und -lagen.

In der HIBS integriert sie Consciousness sowohl als Modul in allen Wirtschafts-Studiengängen sowie als eigenständigen Studiengang Master of Arts in Consciousness and Transformation, der ab Sommer 2019 belegt werden kann.

Prof. Dr. Ulrich Wehrlin

Fachbereichsleitung Leader- und Entrepreneurship

Ulrich Wehrlin hat an der Universität Freiburg i. Br. sein Studium der Volkswirtschaftslehre absolviert und während seines Studiums die Vorlesungen von Prof. Dr. Erich Hoppmann besucht, der die Nachfolge des Hayek-Lehrstuhl angetreten hatte. Als inzwischen emeritierter Hochschullehrer in England, betreut Prof. Dr. Wehrlin heute vor allem seine äußerst zahlreichen fachwissenschaftlichen Publikationen und entwickelt weiterhin Lehrunterlagen (BWL und VWL – jeweils mit verschiedenen Schwerpunkten, wie z. B. Gründungsmanagement, Gesundheitswirtschaft, Simultan-Management usw.) für den Hochschulbereich.

Prof. Christoph Reinicke

Fachbereichsleitung Personalmanagement und Gesundheitswesen

Christoph Reinicke war vormals als Personaldirektor im Kaufhof-Konzern (Köln), sowie als Vorstandsvorsitzender einer Betriebskrankenkasse tätig. Weiterhin fungierte er als Alleinvorstand der Bad Neuenahr AG. Als Gründer und Vorstand der @home eG verantwortet er E-Health-Projekte in Deutschland und China. Ehrenamtlich fungierte er als Gründungsvorstand und Schatzmeister des vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz initiierten Vereins Innonet Health Economy. Ebenso ehrenamtlich versieht er seinen Lehrauftrag an der TU Wien (Fachbereich Projektentwicklung und Projektmanagement in der Gesundheitswirtschaft) und seine 2018 Lehrprofessur an der „Hayek-University“ (Hayek Academy Cyprus/ Hayek Int. Business School) für die Fachbereiche Gesundheitswesen und Personalmanagement.

Im Rudolf Haufe Verlag, München 2007, veröffentlichte er als Co-Autor das Fachbuch: Die Künstlersozialabgabe.

WP Dr. G. Rodion

Fachbereichsleitung Klassische BWL

Dr. Rodion Giniyatullin ist Wirtschaftsprüfer in Russland und lehrt an der Ural State University of Economics (USUE) in Jekaterinburg, Russland. Während seines Studiums an der Universität zu Köln hat er unter anderem die Werke von Alfred Müller-Armack, Wilhelm Röpke und Ludwig Erhard eingehend studiert. Heute gilt er im Hochschulbereich als Vertreter der klassischen deutschen Betriebswirtschaftslehre und der Österreichischen Schule der Nationalökonomie.

Dr. jur. Bernd Nachbaur

Fachbereichsleitung Wirtschaftsrecht

Dr. jur. Bernd Nachbaur studierte an der Karl-Franzens-Universität Graz Rechtswissenschaften und schloss sein Studium mit der Promotion zum Dr. jur. ab. Nach einer Tätigkeit am Gericht wirkte er als Rechtskonsulent und anschließend als Geschäftsführer mehrerer Branchen der Industrie im Dienste der Wirtschaftskammer Österreich. Er veröffentlicht u. a. im Blog “wirtschaftswunder.at”. Für den politischen Parteienbereich hat er wirtschaftspolitische Grundsatzpapiere erarbeitet.

Prof. Dr. Ulrike Becker

Fachbereichsleitung Interkulturelles

Für Frau Professor Ulrike Becker ist der gelebte interkulturelle Austausch ganz selbstverständlich. Ein halbjährlicher Wohnsitz im südeuropäischen Raum gibt Gelegenheit, um die Probleme „Euro“ und „Staatsverschuldung“ vor Ort mit eigenen Augen zu erleben und vor dem Hintergrund der Kenntnis von Geschichte, Kultur und Mentalitätanalysen werten zu können.

Prof. Dr. rer. nat. Hans Peter Klein

Fachberater Didaktik und Wissenschaftsevaluierung

Prof. Dr. rer. nat. Hans Peter Klein leitet seit 2001 den Lehrstuhl für Didaktik der Biowissenschaften an der Universität Frankfurt a. M. Seit 2006 ist er Präsident der Gesellschaft für Didaktik der Biowissenschaften. Weiterhin ist er Mitbegründer und Geschäftsführer der Gesellschaft für Bildung und Wissen. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind: Wissenstransfer, Konzeption und Evaluation von Lernsituationen, Entwicklung und Evaluation mobiler Lehr-Lernsituationen, Multimediales Lernen und e-learning, Bologna-Expertise, Bildungsstandards, Kerncurricula, Kompetenzorientierung. Er gehört zu den profiliertesten Kritikern der Entwicklungen im Bildungswesen seit PISA und Bologna unter dem Diktat der Ökonomisierung der Bildung. Hans Peter Klein ist gefragter Interviewpartner und Autor zahlreicher Publikationen (Bücher und Fachartikel – schwerpunktmäßig in der FAZ). Er berät Politik und Wirtschaft sowie Bildungseinrichtungen.

Dipl.-Kfm., Dipl.-Vw. Dr. rer. pol. Stephan Bannas

Fachbereichsleitung Steuern

Dr. Stephan Bannas gründete 1989 die Steuerlehrgänge Dr. Bannas als einem der bundesweit größten Anbieter von Lehrgängen zur Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen. Das von ihm entwickelte Konzept der berufsbegleitenden Vorbereitung (Samstaglehrgänge, Abend-/Samstagslehrgänge, KombiPlus Lehrgänge, Masterstudiengänge, Fernkurse, Klausurenpräsenzkurse, Crashkurse, Fallrepetitorien, Klausurenfernkurs) hat bisher über 10.000 Kandidaten auf das schriftliche und mündliche Examen vorbereitet.

EnglishGerman