Fragen und Antworten

  • 1 Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an der Hibs studieren zu können?

    Um an der HIBS studieren zu können, müssen Sie KEINE formalen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Die Zulassung erfolgt ausschließlich auf Basis tatsächlich vorhandener Kompetenzen und Motivationslage mit Hilfe eines individuellen Aufnahmegesprächs.

  • 2 Gibt es die Möglichkeit von Stipendien?

    Ja es gibt diese Möglichkeit. Wer nachvollziehbar darlegt, dass er die Studiengebühr nicht finanzieren kann, stellt einen entsprechenden Antrag. Bei positivem Votum des Kuratoriums (nach Auswertung eines Tests) kann ein Stipendium bis zu 50 Prozent der regulären Studiengebühr erteilt werden.

  • 3 Was ist, wenn ich die Studiengebühren nicht auf einmal aufbringen kann?

    Dann sprechen wir darüber und finden einen Weg.

  • 4 Tragen alle Studienabschlüsse an der HIBS den Namen des Wirtschaftsnobelpreisträgers?

    Ja, alle Abschlüsse, die bei uns erzielt werden, führen exklusiv den Namen des (weltweit wohl bekanntesten) Wirtschaftsnobelpreisträgers Friedrich A. von Hayek.

  • 5 Wer ist die Zielgruppe der Hibs?

    Jeder, der einen akademischen Abschluss im Bereich der klassischen BWL anstrebt und zugleich wissen und verstehen möchte. Da die HIBS nicht an formale Voraussetzungen gebunden ist, steht Studierenden aus aller Welt offen.

  • 6 Wie flexibel lassen sich die Studienzeiten und -abläufe an meine Möglichkeiten anpassen?

    Sie entscheiden, wann, wie intensiv und von wo aus Sie studieren. Und können dies auch jederzeit anpassen. Ihr Coach steht Ihnen dabei immer zur Seite, auch um zu motivieren. Wenn Sie möchten. - Es ist IHR Studium. Wir sind für SIE da. Und nicht umgekehrt.

  • 7 Wie muss ich mir das Aufnahmegespräch vorstellen?

    Die HIBS soll grds. für jeden offen stehen. Allerdings ist es uns auch wichtig, dass jeder Studierende in der Lage ist, das anspruchsvolle Studium erfolgreich abzuschließen. Deshalb überzeugen wir uns v. a. von der Motivationslage und den intellektuellen Fähigkeiten. Etwaig erforderliches Vorwissen - z.B. in der Mathematik kann durch einen Brückenkurs ergänzt werden.

  • 8 Was ist, wenn ich meinen Studiengang zeitlich erheblich unterbrechen muss?

    Überhaupt kein Problem. Wir hatten Studienteilnehmer, die aus persönlichen oder beruflichen Gründen ihren Studiengang um ein, zwei Jahre unterbrechen mussten. Sie entscheiden selbst, wann und wie intensiv Sie ihr Studium vorantreiben.

  • 9 Was ist, wenn ich aus irgendwelchen unplanmäßigen Gründen einen unterbrochenen Studiengang gar nicht mehr fortsetzen kann?

    Dann erhalten Sie selbstverständlich über alle bereits abgelegten Teilprüfungen ein entsprechendes Zertifikat.

  • 10 Gibt es feste Anmelde- und Starttermine?

    Nein. Sie können ihr Studium zu jedem individuell gewünschten Termin starten.

  • 11 Gibt es eine Beschränkung der Teilnehmeranzahl?

    Wenn die Anzahl der Studienteilnehmer unsere Kapazitäten hinsichtlich einer individuellen Studienbetreuung übersteigt, müssen wir eine zeitliche Warteliste in Kraft setzen. Hierüber informieren wir Sie gerne im Einzelfall.

  • 13 Stimmt es, dass das Deutsche Bundesverfassungsgericht die Akkreditierung von Studiengängen verworfen hat?

    Ja, das ist richtig. Aus guten Gründen hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe so entschieden. Die Qualität von Studiengängen ergibt sich wohl ausschließlich aus dem Ruf einer Institution bzw. eines Lehrwerkes in der Wirtschaft – alles andere ist lediglich „geschicktes Marketing“.

  • 14 Kann ich auch ohne offizielle Hochschulzugangsberechtigung einen Studienantrag bei der HIBS stellen?

    Ja, denn aus Erfahrung trauen wir Schulabschlüssen weniger als unserem eigenen, potentialbezogenen Aufnahmetest.

  • 15 Warum muss man bei den BWL-Studiengängen bei Ihnen auch die VWL (sowie explizit die „Österreichische Schule der Nationalökonomie“) absolvieren?

    In Abgrenzung zum herkömmlichen Hochschulbereich vermitteln wir nicht nur spezielles Fachwissen, sondern eine ganzheitsbezogene Kenntnis von Zusammenhängen, die insbesondere für Führungskräfte entscheidend ist.

  • 16 Was ist, wenn ich während des Studiums irgendwelche Fragen oder Probleme habe?

    Ihr persönlicher Studienbetreuer steht Ihnen als „Coach“ zur Seite und führt Sie so zum Studienerfolg.

  • 17 Das Lehrwerk stammt aus der Wirtschaftsprüfer-Ausbildung. Ist es damit nicht zu anspruchsvoll für Studienteilnehmer, die ja noch gar kein BWL-Hochschul-Diplom und ein Steuerberaterexamen absolviert haben?

    Nein – die besondere didaktische Aufbereitung der Lehrmaterialien sorgt für ein leichtes das Verständnis selbst komplexer Themen.

  • 18 Werden anderweitig bereits abgelegte Studienleistungen anerkannt?

    Grundsätzlich ja, wenn die entsprechende Äquivalenz gegeben ist.

  • 19 Gibt es mehrtägige Präsenzveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht?

    Bei den angebotenen einzelnen Präsenztagen gibt es keine Anwesenheitspflicht.

  • 20 Wie werden die Prüfungen abgenommen?

    Teil- und Zwischenprüfungen werden auf unterschiedliche Art und Weise abgenommen. Examensprüfungen werden an verschiedenen Orten jeweils am Wochenende angeboten und die Identität der Absolventen vorab im Prüfungsraum überprüft.

EnglishGerman